Unser Auftraggeber ist eine Tochtergesellschaft von Hessens größten Energiedienstleister und bündelt die entscheidende Netzkompetenz für die Region. Sie ist verantwortlich für die nachhaltige Sicherung der Versorgungsqualität und den bedarfsgerechten Ausbau der Energie- und Wassernetze.
Für den Standort in Frankfurt am Main sucht unser Kunde zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen qualifizierten

IT-Projektleiter GIS-Anwendungsmanagement & IT Management (m/w/d)

Job-ID: CF-00003672
Ort: Frankfurt am Main

Hauptaufgaben:

  • Steuerung ihres Sachgebiets in Abstimmung mit dem Abteilungsleiter zu allen Aufgabenstellungen der Fachbereichs-IT
  • Führung eines Teams im GIS-Anwendungsmanagement, sowie eines Teams für das IT-Projektmanagement und die IT-Koordination in der Netzgesellschaft
  • Bestandteil des Führungsteams der Abteilung Netzdatenmanagement und Schnittstelle zwischen dem Fachbereich und der Unternehmens-IT
  • Führung und Entwicklung der Mitarbeiter entsprechend der sich am Markt und im Unternehmen veränderten Anforderungen
  • Steuerung des GIS-Anwendungsmanagement sowie des IT-Anforderungsmanagement in der Fachabteilung und in der Netzgesellschaft
  • Planung, Organisation und Konzeption von Digitalisierungs- und IT-Projekten in der Netzgesellschaft
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Fachbereichen und IT-Experten
  • Konzeption, Steuerung und Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen und Prozessoptimierungen
  • Kalkulation, Entwurf und Ausschreibung von Dienstleistungen sowie Abwicklung von Bestellanforderungen und Leistungsfreigabe/Abrechnung


Ihre fachlichen Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Geoinformatik/Vermessung oder (Wirtschafts-)Informatik bzw. vergleichbare Qualifikation sowie mehrjährige funktionsrelevante Berufserfahrung
  • Mehrjährige Erfahrung in der Mitarbeiterführung und Managementkompetenz
  • Fundierte Erfahrung in den Themenbereichen IT-Projektmanagement, Standardisierung und Change-Management
  • Gute Branchen- und Prozesskenntnisse in der Energiewirtschaft


Ihre persönlichen Voraussetzungen:

  • Strukturierte und analytische Arbeitsweise
  • Unternehmerisches Denken
  • Aufgeschlossene Persönlichkeit mit hoher Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Durchsetzungsstärke


Unser Mandant bietet:
eine tarifvertragliche wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden in einem attraktiven Gleitzeitmodell. Sie können sich neben einer leistungs- und erfolgsabhängigen Vergütung auf 30 Tage Urlaub im Jahr freuen. Darüber hinaus erhalten Sie ein fixes 13. Monatsgehalt sowie eine Reihe weiterer freiwilliger Zusatzleistungen, z.B. ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen, betriebliche Altersvorsorge, Jobticket oder Energiedeputat. Es erwarten Sie zahlreiche Weiterbildungsmaßnahmen in Form von Inhouse-Seminaren und Trainings zu Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.
Desweitern gibt es ein vielfältiges Informationsangebot rund um die Themen Beruf und Kind sowie Beruf und Pflege.